top of page

Unsere Geschichte:
Wie ist Kartoffel Klaus entstanden?

Die Idee - alles begann mit einer Verspannung (Muskelverhärtung)

Michaela hatte Schmerzen im mittleren-unteren Bereich des Rückens (aufgrund einer Verspannung/Muskelverhärtung). Behandlungen mit einer Faszienrolle/einem Massageball haben geholfen, aber die Schmerzen kamen relativ bald wieder.

 

Als der Massageball wieder einmal wegrollte, entdeckte Michaela die Kartoffeln in der Küche und kam so auf die Idee, das Triggern der Muskelverhärtung mal mit einer Kartoffel zu versuchen. Die Kartoffel rollte nicht so leicht weg, wie der Massageball und somit gelang es Michaela, die tiefer gelegenen Triggerpunkte besser zu erreichen.

Schmerzen Rücken Michaela.png
Story KK Idee in Bilder.jpg

Die Kartoffel-Idee - wie ging es weiter?

Die Behandlung mit der Kartoffel war effektiv, jedoch nicht optimal, da sie nicht am Boden fixiert war. Die "echte", essbare Kartoffel war auf Dauer keine Lösung (wäre ja schade um die leckere Kartoffel     ).

Darauf kam Michaela die Idee, eine Massageplatte mit fixierbaren, kartoffelförmigen Aufsätzen zu entwickeln.

Anfang 2022 wurde mit der Entwicklung gestartet und viele Fragen kamen auf: Welches Material? Wie kann man diese Methode (Massageplatte mit Triggerkartoffeln) für jeden zugänglich machen? Wie kann man die perfekte Triggerkartoffel herstellen? Usw.

smiley zunge dl.png

Der erste richtige Prototyp - ist die Methode mittels 3D-Drucker die Lösung?

Wie wärs mit Holzkartoffeln? Die ersten Prototypen mit Holz

Prototyp 1_groß.png

Wie kam es zum Namen KARTOFFEL KLAUS - FÜR MASSAGE ZUHAUS?

Was reimt sich auf "Zuhaus"? Das ist wohl der Name Klaus.

Reime sind einfach toll, darum passt der Name Klaus wundervoll!

Mehr Infos zum Namen gibt es vorerst nicht, das ist jetzt das Ende von unserem kurzen Gedicht.

Zirbenholzkartoffeln & Kartoffel-Klaus-Logo

Nach ca. 1,5 Jahren Entwicklungsarbeit und ausprobieren zahlreicher verschiedener Prototypen, entstanden die ersten fertigen Kartoffel-Klaus-Produkte      .

 

Aufgrund der vielen positiven Eigenschaften von Zirbenholz, haben wir uns für diese Holzart für die Herstellung der Kartoffeln entschieden. Die Lochbohrungen wurden verkleinert (von 8 mm. auf 5 mm.) und die Größe der Massageplatten wurde auf 60 cm. mal 40 cm. geändert. Ein wenig später entstand auch die kleinere Massageplatte (Kartoffel-Klaus-To-Go-Variante) mit 40 cm. mal 30 cm.

image.png

Gebrauchsmuster-, Design & Markenanmeldungen

Schritt für Schritt kam es zu zahlreichen Anmeldungen beim Patentamt, damit der Schutz unserer Idee/Erfindung weiter ausgebaut werden konnte.

Zusatzmaterialien - Zirbenkissen, Taschen, Säckchen & Co.

Workshops, Webshop & neue Entwicklung

Was kommt als nächstes?

Du möchtest keine Neuigkeiten verpassen und informiert werden, wenn es neue Kartoffel-Klaus-Entwicklungen gibt? Dann abonniere unseren Newsletter

bottom of page